Mnemosyne

Die Ressource unserer Inspiration ist die Erinnerung und das Gedächtnis unserer Kindheit.

Simon Rainer

Mnemosyne ist das Gedächtnis. Sie war ein abstraktes Geschöpf, eine Idee. Einst lag sie neun Tage lang mit Zeus am Fuße des Olymp in Piërien und gebar ihm dort neun Töchter: Die Musen. Kio, die Muse der Geschichtsschreibung; Melpomene und Thalia, die Musen der Tragödie und der Komödie;

Terpsichore, die Muse des Tanzes und Euterpe, die Muse der Lyrik und des Flötenspiels; Erato, die Muse der Liebesdichtung und Urania, die Muse der Astronomie; Polyhymnia die Muse des Gesangs, sowie Kalliope, die Muse der Dichtung und Rhetorik.